CBD Öl kaufen – Was Du Wissen musst

Wer CBD Öl kaufen oder bestellen möchte, muss einige Dinge beachten.

CBD Öl und seine förderlichen Eigenschaften geraten mittlerweile immer mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit. Doch wer CBD Öl kaufen möchte, muss einige Dinge beachten. Denn Öl ist nicht gleich Öl und viele Verkäufer machen Versprechungen, die sie nicht halten können.

CBD Öl wird aus der Hanfpflanze gewonnen. Dabei wird häufig die Cannabis Sorte Sativa verwendet, welche auch als Nutzhanf bezeichnet wird. Diese enthält von Natur aus kaum THC und wird beispielsweise auch in der Textilindustrie verwendet.


Die häufigsten Fragen zu CBD Öl kaufen

Auf was muss ich beim Kauf von CBD Öl achten?

Mittlerweile gibt es eine riesige Fülle an CBD Ölen auf dem Markt. Beim Kauf sollte unbedingt die im Öl enthaltene Menge an CBD berücksichtigt werden. Denn da gibt es teilweise große Unterschiede, die sich auch preislich bemerkbar machen. So können verschiedene CBD Öle einen Gehalt an CBD aufweisen, der normalerweise zwischen 2,5 und 30 % liegt. Am häufigsten sind dabei Öle mit einem 5 % Gehalt an CBD erhältlich. Generell sollten Anfänger lieber mit einem niedrigeren Gehalt anfangen und diesen dann bei Bedarf erhöhen. So kann ein 5 % CBD Öl beispielsweise bei leichten Schmerzen, Angst oder auch Schlafstörungen eingesetzt werden. Wenn das Öl zur Anwendung bei starken oder chronischen Schmerzen gedacht ist, wird ein Gehalt von mindestens 8 % empfohlen. Bei Krankheiten wie Fibromyalgie oder auch Krebserkrankungen wird sogar ein noch höherer Gehalt empfohlen.

Was ist CBD Öl?

CBD ist die Abkürzung für das in Hanf enthaltene Cannabinoid Cannabidiol. Neben Tetrahydrocannabinol (THC) ist CBD die wohl bekannteste in Hanf enthaltene Substanz. Im Gegensatz zu THC hat CBD keine psychoaktive Wirkung und löst deshalb auch keinen Rausch aus. CBD Produkte sind deshalb mittlerweile in fast allen Ländern legal erhältlich. Die CBD Wirkung soll schmerzlindernd, entzündungshemmend und beruhigend sein, weshalb CBD Öl zum Beispiel häufig von Schmerzpatienten genutzt wird. Auch wird CBD im Sport erfolgreich eingesetzt. Und auch die CBD Nebenwirkungen sind sehr milde.

Wie nehme ich CBD Öl ein?

Cannabis Öl kannst Du auf vier verschiedene Arten zu Dir nehmen. Am besten träufelst Du Dir einige Tropfen unter die Zunge. Nachdem Du das Hanf Öl eingenommen hast, solltest Du eine Viertelstunde lang weder Flüssigkeit noch Nahrung zu Dir nehmen. Dass ist deswegen ratsam, weil so eine optimale Wirkung erzielt werden kann.

Wie wirkt CBD?

Durch die Aufnahme von CBD Tropfen, kann das körpereigene Cannabinoid aktiviert werden. Und das bedeutet, dass das Cannabinoid an die Rezeptoren des ECS andocken. Weil das so gut klappt, stellt sich schnell eine angstlösende Wirkung ein. Und weiter noch: Es kommt zu einem besseren Schlaf und sogar zu einer Schmerzlinderung. Im Übrigen ist das bei THC der gleiche Vorgang, da es ebenfalls ein Cannabinoid ist. Aber es ist wegen seiner berauschenden Wirkung nicht legal erhältlich (ausser Du erhältst ein Rezept vom Arzt). Und da setzen wir noch mal genauer an. Denn hier liegt eines der entscheidenen Unterschiede zwischen THC und CBD. Das THC hat eine berauschende Wirkung (es macht high). Und Cannabidiol (CBD) hat diese Wirkung nicht. Deshalb fällt es nicht unter das Betäubungsmittelgesetz.

Ist CBD entzündungshemmend?

CBD bindet an den ausgleichenden Nucleosid-Transporter-1 und verstärkt damit die Signalgebung durch Adenosin im Körper. Adenosin übt eine Anzahl von Wirkungen aus. So blockiert es die Ausschüttung aller aktivierenden und belebenden Neurotransmitter (Botenstoffe im Nervensystem), wie beispielsweise Dopamin, Acetylcholin und Noradrenalin. Einige entzündungshemmende Wirkungen könnten auf diesem Wirkmechanismus beruhen. Die Behandlung von Mäusen mit einer niedrigen Dosis CBD verringert die Produktion des entzündungsfördernden Botenstoffes Tumor-Nekrose-Faktor-Alpha (TNF-alpha) (Malfait et al. 2000). Die umgekehrte Wirkung wurde mit einem A2A-Adenosin-Rezeptor-Blocker erzielt.

CBD Öl kaufen – aber ohne THC

cbd öl tropfen

Während CBD in Deutschland legal ist, darfst Du THC hierzulande nur mit einem Rezept kaufen. Aus diesem Grund dürfen frei erhältliche Nahrungsergänzungsmittel mit CBD nur einen THC-Gehalt von unter 0,2 % aufweisen. Deshalb haben Produkte wie das CBD Öl auch keinerlei berauschende Wirkung und Du kannst es ohne Bedenken konsumieren. Um CBD Tropfen (CBD Öl) aus der Hanfpflanze zu gewinnen, ist ein komplizierter Prozess vonnöten. Das Öl wird mittels Extraktion und einem Lösungsmittel aus der Pflanze herausgezogen. Bei den billigen Herstellern wird hierfür ein chemisches Lösungsmittel verwendet, welches auch Spuren im Öl hinterlassen kann, was der Qualität schadet.

CBD Öl wird häufig im Internet ver- und gekauft, da beispielsweise Apotheken dieses kaum vorrätig haben. Doch gerade im Internet lauern viele Betrüger, weshalb sich der Kauf von CBD Öl schwierig gestalten kann. Trotzdem gibt es einige Punkte, die auf die Seriosität des Shops schliessen lassen. Wenn Sie CBD bestellen möchten, achte insbesondere auf die Health Claims.

Health Claims beachten

Durch die sogenannte Health-Claims-Verordnung wird geregelt welche gesundheitsbezogenen Aussagen beispielsweise zu Nahrungsergänzungsmitteln gemacht werden dürfen. So dürfen zum Beispiel in der Werbung für ein bestimmtes Produkt nur solche Health Claims genutzt werden, die nach Prüfung der wissenschaftlichen Daten durch die Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde (EFSA) korrekt sind.

So sind falsche Behauptungen über die medizinische Wirkung von CBD Öl verboten, da dieses bisher nur als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich ist. Seriöse Unternehmen wissen natürlich von dieser Verordnung und werden aus diesem Grund niemals Gebrauch von solchen Health-Claims machen.

Wer von allen Vorteilen beim CBD profitieren möchte, sollte sich vor dem Kauf besser informieren. Die wichtigsten Punkte, auf die Du achten solltest, in aller Kürze:

  • Biologischer Anbau
  • Zertifiziertes Bio-Produkt
  • Gehalt an CBD
  • THC-Gehalt von unter 0,2 %
  • CO2-Extraktion
  • Seriöser Shop mit erreichbarem Kundenservice
  • Keine Verwendung von Health-Claims
  • Angemessener Preis

Aktuelles aus unserem CBD Öl Blog

Scroll to Top